Herzlichen Willekum bei
Schlaraffia Pfalzbruggen



Gemäß dem Leitspruch IN ARTE VOLUPTAS ist die Schlaraffia eine
weltweite Gemeinschaft von Männern, die in gleichgesinntem
Streben die Pflege der Kunst und des Humors bezweckt und deren
Hauptgrundsatz die Hochhaltung der Freundschaft ist. Unsere
Treffen (wir nennen dies Sippungen) finden in Form eines
ritterlichen Spiels statt, bei dem beruflicher und sozialer Stand
außen vor bleibt. So erhält jeder Sasse (Mitglied) einen
Ritternamen, der schon zeigt, dass wir uns selbst nicht so sehr
ernst nehmen. Gehobene Unterhaltung, bei der sich jeder nach
seinem Gusto und seinen Fähigkeiten einbringen kann, ist unser Ziel.

Wir sind ein Männerbund, in dem auch unsere Damen Ihren Platz
finden durch regelmäßige Treffen parallel zu unseren Sippungen, Teilnahme an den
formlosen kulturellen Sommerveranstaltungen, sowie 2 Sippungen,
bei denen Sie sich über unser Treiben informieren können.

Über die ganze Welt verstreut gibt es in ca. 300 Städten die
Schlaraffia mit rd. 11000 Mitgliedern. Sie treffen sich zwischen
dem 1. Oktober und dem 30. April in der Regel einmal
wöchentlich. Jeder Sasse (Mitglied) kann zu jeder Zeit an den
Sippungen eines anderen Reyches (Vereins) teilnehmen. Im
Umkreis von 100 km unserer Gemarkung Ludwigshafen
finden sich über 15 Schlaraffenreyche.

Am 10.10.1859 wurde in Prag die (Allmutter) Praga überwiegend von
deutschsprachigen Künstlern gegründet, das erste Schlaraffenreych,
aus dem alle anderen Reyche dann direkt oder
indirekt hervor gegangen sind.



WIE WIRD MAN SCHLARAFFE?

Wenn Sie an einer Einladung zu einem Sippungsabend interessiert
sind, senden Sie gerne eine e-mail an unseren
Kantzler ( kantzler-237@gmx.de ) mit Ihrem Terminwunsch
...oder rufen Sie einfach an (06237/5201).



WOLLEN SIE NOCH MEHR ÜBER SCHLARAFFIA ERFAHREN?

Sie finden viele interessante Dinge z.B.

was ist eigentlich Schlaraffia?
woher kommen die Schlaraffen?
wer sind die Schlaraffen?
was tun die Schlaraffen?
wie geht es bei den Schlaraffen vor sich?
was tun sie nicht?
was wollen sie?

Das alles finden Sie im Internet unter www.schlaraffia.org




Wir freuen uns auf Ihren Besuch.